Freitag, 9. Dezember 2016

[Adventskalender 2016] Gewinner Türchen 8


Hinter dem achten Türchen verbargen sich gleich zwei Bücher, die zwei Gewinner suchten.



"Das Gespenst von Killingly Hall" v. Paul Finch - PIPER Verlag


 
 
Gewonnen hat: 


Birgit B.


Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich bis zum 16. Dezember 2016 und teile uns deine Adresse mit.


***

​"Das Testament" v. Thomas Dellenbusch - KopfKino-Verlag




Gewonnen hat: 


Daniela S.


Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich bis zum 16. Dezember 2016 und teile uns deine Adresse mit.




Das neunte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht geöffnet und heute erwartet euch Romantisches dahinter.

Donnerstag, 8. Dezember 2016

[INTERVIEW MEERKATZEN] Sir Francis über Arthur Gordon Wolf


Arthur Gordon Wolf

Sir Francis ist mein Name. Ich komme ursprünglich von der Insel Monteagudo im Galizischen Meer. Ich habe ein rot-weiß gestreiftes Fell und türkisfarbene Augen, die zuweilen auch ultramarinblau leuchten können. Mein Frauchen nennt mich einen 'Gentleman der alten Schule', da ich meine Meinung oft nur durch ein diskretes Räuspern oder ein vielsagendes Grinsen kundtue. Ich bin halt nicht der geschwätzige, aufdringliche Typ. Der kleine schwarze Fleck über meinem linken Auge erinnert ein wenig an die Augenklappe eines Piraten. Mit meinem femininen Augenaufschlag und der sehr schlanken Statur bin ich wohl das feline Gegenstück zu Kapitän Jack Sparrow alias Johnny Depp aus „Fluch der Karibik“. Über mich wird in der Story »Die Ehrenbürger von Monteagudo« erzählt. Nun ja, was soll ich sagen, ich finde, es ist allerhöchste Zeit, mal mich und nicht immer den Schreiberling zu interviewen. Nur so gelangt man schließlich an Informationen aus erster Pfote. Es ist mir ein Rätsel, warum dies nicht immer so gehandhabt wird.

1. Stell uns Arthur Gordon Wolf doch erst einmal kurz vor. Gibt er dir genug zu essen? Lässt er dich regelmäßig nach draußen?
Arthur? Er ist ein liebenswerter Chaot, der seine Sachen zuweilen noch mehr herumfliegen lässt, als meinereiner. In dieser Hinsicht verstehen wir uns gut. Ordnung ist etwas für Looser und Langweiler. Gähhn. Ansonsten schaut er nur gelegentlich bei mir vorbei. Er lässt mich lieber bei meinem Frauchen, da in seiner Wohnung kein direkter Katzenzugang zum Garten existiert. Er will vermeiden, dass ich zum Stubentiger mutiere. Das rechne ich ihm hoch an. Also ist es Sara (bei euch heißt sie Sara Pertucci), die sich um mein Futter und ausreichend Freigang kümmert. Da habe ich keinerlei Beschwerden. Okay, vielleicht könnte sie etwas öfter Thunfisch statt Hühnchen servieren. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

2. Was denkst du über Arthur Gordon Wolf, wie findest du ihn? Gibt es etwas, was du besonders toll an ihm findest, wofür du ihn beneidest? Oder etwas, was du so gar nicht leiden kannst?
Wie gesagt, Arthur hat eine recht feline Lebenseinstellung, was ihn schon mal grundsätzlich sympathisch erscheinen lässt. Jedenfalls für Mitglieder meiner Spezies. Persönliche Freiheit ist ein sehr hohes Gut für ihn; da geht’s ihm kaum anders als mir. Beneiden tue ich ihn aber nicht, hockt er doch oft den lieben langen Tag vor seinem Leuchtfenster (felinisch für »Monitor«) und vergisst die Welt um sich herum. Na ja, angeblich tut er das freiwillig. Da tolle ich doch lieber draußen herum und erkunde mein Revier. Da gibt es tagtäglich etwas Neues. Tja, was könnte ich an Arthur kritisieren? Der Kerl könnte ruhig öfter mal bei Sara vorbeischauen, doch seitdem mein Frauchen wieder mit ihrem Sven herummacht, fühlt er sich wohl als vierter Spiegel am Wagen oder wie immer auch das menschliche Sprichwort lautet. Ich bekomme ihn daher nur sehr selten zu sehen. Sehr schade. Ich könnte ihm bestimmt noch so einiges über feline Lebensphilosophie beibringen.
3. Du verbringst doch viel Zeit mit ihm, was tut er, wenn er nicht schreibt?
Viel Zeit? Eben nicht! (s. Frage 2) Was er sonst so tut? Seltsame Sachen. Er starrt stundenlang auf dicke rechteckige Objekte, die aus vielen weißen Blättern bestehen. Keine Ahnung, was er daran findet. Dann wieder starrt er auf ein anderes Rechteck, in dem sich bunte Bilder bewegen und von dem Töne kommen. Das ist allerdings auch für meinereinen interessant. Zuweilen ist es sogar besser als der Blick von der Fensterbank hinaus in den Garten.

4. Hat er ein Vorbild? Schriftstellerisch oder auch im »normalen« Leben?
Also DU stellst vielleicht Fragen! Er mag bestimmt eine Menge von Schreiberlingen, wenn ich mir so die Wände in seiner Wohnung betrachte. Keine Ahnung aber, ob er einen davon bevorzugt. Ich schätze, er macht einfach sein Ding. In dieser Hinsicht ist er eben ganz Kater, so wie meinereiner. Was stört's uns, was andere so treiben oder über uns maunzen!

5. Gibt es Rituale, die Arthur Gordon beim Schreiben anwendet? Das Hören bestimmter Musik oder vollkommene Stille, etwas Bestimmtes zu Essen, das in Reichweite stehen muss?
Es kommt ja nicht so häufig vor, dass ich dabei bin, aber als er meine Geschichte schrieb, war es in seiner Bude so still wie in einer Gruft. Selbst mein Kratzen am Sofa hat ihn gestört. Musik? Nee, damit kann Arthur nur wenig anfangen, jedenfalls nicht beim Schreiben. Er hört vielleicht mal was beim Autofahren, doch wenn er vor seinem Leuchtfenster hockt, muss es absolut ruhig sein. Und sonst? An Essen denkt er während des Schreibens auch nicht. Er trinkt vielleicht mal ein Glas Apfelschorle. Das war's dann aber schon.

6. Wie hast du ihn kennengelernt?
Na ja, natürlich über mein Frauchen. Sara Pertucci kennt ihn von irgendwoher, keine Ahnung woher genau. Sie ist ja in ihren wilden Jahren kreuz und quer durch die Welt gereist. Wahrscheinlich hat sie Arthur irgendwo in Südamerika, China oder Neuseeland kennengelernt. Keine Ahnung. Er fand die Geschichte, wie Sara mich auf Monteagudo adoptierte, jedenfalls so spannend, dass er sie aufschreiben wollte.

7. Weißt du, ob es bei ihm immer so ist, oder ist es bei anderen Geschichten und deren Charakteren anders abgelaufen ist?
Ich bin jetzt nicht der Experte auf diesem Gebiet. Ich stehe ja mehr auf tatsächliche Action, als auf niedergeschriebene Dinge. Wie auch immer, ich habe gehört, dass meine Story eher ungewöhnlich für Arthur ist. Meist geht es in seinen Geschichten sehr düster und auch blutig zu. Horror und Thriller nennt ihr das glaub' ich. Und so Sachen, die erst irgendwann in der Zukunft mal passieren könnten, schreibt er auch. Sehr verwirrend. Wie kann man über etwas schreiben, was noch gar nicht geschehen ist? Also, wie ein Wahrsager sieht mir Arthur nicht aus. Wenn ich da an Jannis denke, den einäugigen Kater vom Nachbarviertel, der konnte tatsächlich weissagen. Jannis wusste immer, wann es regnen würde, oder wo Amseln ihr Unwesen trieben. Aber Arthur? Ich weiß nicht.

8. Einmal ganz frech gefragt: Wieso führe ich das Interview mit dir? Was macht dich für Arthur so besonders?
Blöde Frage. Also wirklich! Ohne mich (okay, auch ohne Sara) gäbe es die Story doch gar nicht. Und ohne Story kein Buch oder wie immer ihr das nennt, denn bislang gibt es meine Geschichte wohl nur für große und kleine Leuchtfenster. Wie auch immer. Ohne Story gäbe es logischerweise auch kaum ein Interview. Es sei denn, du wolltest mich über bequeme Ruhelager in meinem Viertel befragen. Aber daran scheinst du mir kein Interesse zu haben. Oder?

9. Werfen wir doch einen Blick in die Kristallkugel: Was hält die Zukunft für Arthur bereit? Wie sieht der momentane Stand seiner Arbeit aus? Gibt es bald etwas Neues zu lesen?
Du meine Güte! Jetzt fängst du auch noch an! Ihr Menschen habt da scheinbar so einen Tick, was die Zukunft betrifft, oder? Na klar gibt es demnächst was Neues von Arthur. Mehrere Sachen sogar. Woher ich das weiß? Jedenfalls nicht, weil ich Jannis' Gabe besäße. Ich weiß es von Arthur persönlich, weil er bei jedem Besuch ständig von seinen neuen Projekten erzählt. Ganz ehrlich? Zuweilen nervt mich das. Doch zurück zur Frage. Einer dieser Thriller ist gerade fertig geworden. »Kalliope« heißt er. Komischer Name. Das Ding wird jedenfalls demnächst bei LUZIFER erscheinen. Mich interessiert es allerdings nicht. Es kommt nicht eine einzige Katze darin vor. Es gibt aber noch andere Sachen, einen weiteren Roman, eine lange Novelle und jede Menge Kurzgeschichten, doch darüber darf ich nicht reden. Habe Arthur mein Katzenehrenwort gegeben.

10. Ein herzliches Dankeschön an Sir Francis für die Beantwortung der Fragen. Für die letzte Frage möchte ich dem Autor selbst eine Gelegenheit geben, noch etwas loszuwerden, bzw. vielleicht auch etwas richtigzustellen, was von Sir Francis gesagt wurde.
Oh, ich darf auch etwas dazu sagen? Vielen Dank. Nun zuerst möchte ich mich bei Sir Francis dafür entschuldigen, dass ich so selten bei ihm vorbeischaue. Ich werde versuchen, dies in Zukunft zu ändern. Auch werde ich nicht mehr so viel über 'ungelegte Eier' palavern. Ich kann mir vorstellen, wie langweilig dies für Außenstehende sein muss. Blöde Berufskrankheit.
Und sonst? Richtigstellen werde ich ganz gewiss nichts. Ergänzen kann ich nur, dass ich Sara vor einigen Jahren bei einer Klettertour in Kurtasch südlich von Bozen kennengelernt habe. Was meine neuen Werke betrifft, so hat Sir Francis nichts zu viel verraten. Spruchreif ist nur der Thriller »Kalliope«, von dem ja auch schon ein Cover existiert. Über alles andere werde ich meine gewogenen Leser dann zeitnah informieren. 


Sir Francis kommt in der Geschichte "Die Ehrenbürger von Monteagudo" vor. Hier könnt ihr auf LITERRA schon einmal in seine Geschichte reinschnuppern.

Wer mehr über den Autor erfahren möchte, besucht ihn auf seiner Homepage oder auf seiner Facebook-Fanseite.

[Adventskalender 2016] Gewinner Türchen 7



Hinter dem siebten Türchen verbarg sich "Das Erbe der Macht Band 1 - Aurafeuer" von Andreas Suchanek von Greenlight Press.

Gewonnen hat:

Ines Z.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 15. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.


Das achte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht für euch geöffnet und heute gibt es zwei Bücher zu gewinnen.


Dienstag, 6. Dezember 2016

[Adventskalender 2016] Gewinner Türchen 6


Das war doch mal eine leichte Frage, oder? Dinner for One wird in vielen europäischen Ländern (und sogar Südafrika und Australien) an Silvester ausgestrahlt. Lustigerweise kennt man den Sketch in seinem Ursprungsland Großbritannien kaum, dort findet keine alljährliche Ausstrahlung statt. Und in Norwegen darf Miss Sophie schon einen Tag vor Heiligabend ihren Geburtstag feiern.


Diese Gewinne verbargen sich hinter dem sechsten Türchen:

Buchpaket 1: "Töchter der Dunkelheit" und "Engelstränen" v. Tanya Carpenter - Diana Verlag


Gewonnen hat dieses Paket:



Jennifer W.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 14. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.



Buchpaket 2: "Dark Ladies 1" Anthologie - Fabylon Verlag und "Heiße Tage, heiße Nächte" Anthologie - Elysion Books

 Gewonnen hat dieses Paket:



Elena E.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 14. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.




Buchpaket 3: "Distant Shore 1" v. Tanja Bern - KopfKino Verlag und "Sturmtage" v. Leila Meacham - Goldmann Veralg


Gewonnen hat dieses Paket:



Michèle-Christin J.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 14. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.



Das siebte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht offen und heute wartet etwas fantastisches auf euch. :)






[Adventskalender 2016] Gewinner Türchen 4 und 5


Hinter dem vierten Türchen verbargen sich drei Gewinne. Um für sie in den Lostopf zu wandern, musstet ihr allerdings erst unsere Frage beantworten. Der erste Adventskranz wurde 1839 von Johann Hinrich Wichern aufgestellt.

Diese Gewinne verbargen sich hinter dem vierten Türchen:

 Buchpaket 1: "Das Ikarus-Evangelium" von Tanya Carpenter aus dem Bookshouse Verlag und "Die Augen des Panthers" von Guido Krain aus dem Arunya-Verlag.

 Gewonnen hat dieses Paket:


Eva-Maria O.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 13. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.




Buchpaket 2: "Ein MORDs-Team - Der Fall Marietta King 1 und 2" von Andreas Suchanek, Nicole Böhm, Uta Bareis aus dem Greenlight Press Verlag

 Gewonnen hat dieses Paket:


Bonnie B.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 13. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.



Hörbuchdownload: "Chase - Jagd auf die stumme Dichterin" von Thomas Dellenbusch aus dem KopfKino Verlag

 Gewonnen hat dieses Paket:


Svenja W. 

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 13. Dezember bei uns und bestätige uns deine E-Mail-Adresse.




 ***

Hinter dem fünften Türchen verbarg sich "Rubinmond" von Nadine Stenglein aus dem Fabylon Verlag.


Gewonnen hat dieses Buch:


Wolfgang P.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 13. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.


Das sechste Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht geöffnet und weil heute Nikolaustag ist, warten heute gleich 3 Buchpakete mit je 2 Büchenr auf euch.

Sonntag, 4. Dezember 2016

[Adventskalender 2016] Gewinner Türchen 3

Hinter dem dritten Türchen verbarg sich das illustrierte Kinderbuch "Die Decoxe - Waldgeschichten und andere Abenteuer" von Tanya Carpenter und Tanja Bern aus dem Arunya-Verlag.
 

 Gewonnen hat dieses Buch:

Petra Cornelia B.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 11. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.

Das vierte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht geöffnet und wartet auf euch. Zum 2. Advent ist es auch gut gefüllt: 2 Buchpakete mit je 2 Büchern und ein Hörbuchdownload erwarten euch. Dafür müsst ihr dieses Mal aber auch ein kleine Frage beantworten und habt bis Montagabend um 23:59 Uhr Zeit. :)




































Samstag, 3. Dezember 2016

[Adventskalender 2016] Gewinner Türchen 2

Hinter dem zweiten Türchen verbarg sich der historische Roman "Sturmtage" von Leila Meacham aus dem Goldmann Verlag:

 

Gewonnen hat dieses Buch:


Sandra F.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich bis zum 10. Dezember bei uns und teile uns deine Adresse mit.

Das dritte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht geöffnet und wartet auf euch. Dieses Mal verbirgt sich dahinter etwas für die Kleinen. :)














Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...