Donnerstag, 30. Januar 2014

[REZENSION] Die Nebelburg, die Greifenritter von Alnoris von Linda Budinger (by Nana)

Die Nebelburg - Die Greifenritter von Alnoris, Linda Budinger
Spreeside Verlag, 2009
416 Seiten
Preis Gebunden: 14,99 €
Preis eBook: 3,08 €
ISBN: 978-3939994244

Klappentext:
Die Freundinnen Daphne und Rinia verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Ritterinnen werden. Als sie an den Königshof gerufen werden, scheint sich ihr Traum zu erfüllen. Doch so einfach ist die Aufnahme in die Ritterschar nicht. In einer harten Ausbildung müssen die beiden zunächst ihre Flügel verdienen . Die Mädchen erlernen den Umgang mit Waffen und fl iegen auf den magischen Greifen, den Reittieren der Schar von Alnoris. Aber ihre Neugier und Abenteuerlust bringt sie bald in Schwierigkeiten. Daphne und Rinia kommen einem finsteren Geheimnis auf die Spur, das ganz Alnor und die Ritterschar zu verschlingen droht. Und wer die Greifenritter retten will, hat einen schrecklichen Preis zu zahlen. Der Zauberer Scalmac hat rings um seine Nebelburg einen dunklen Ort voller Magie und Ungeheuer geschaffen, der auch den Mädchen zum Verhängnis werden kann. Um die Menschen zu schützen, die sie lieben, müssten die Freundinnen alles aufgeben, was sie sich erarbeitet haben. Finden Daphne und Rinia einen Ausweg aus dieser aussichtslosen Lage?

Dienstag, 28. Januar 2014

[REZENSION] BeWitchED - Zauberhaft Geküsst - Serena S. Murray (by Nana)

BeWitchED - Zauberhaft Geküsst - Serena S. Murray
Bookmedia, 2013
75 Seiten
Preis eBook: 2,99
ASIN: B00H3NL9X4

Klappentext:
Tate Hale eröffnet kurz vor Halloween einen Buchladen in der sterblichen Welt.
Als Hexe, die in zwei Welten lebt, hat man es nicht leicht, einen Mann kennenzulernen. Als sie jedoch dem Schriftsteller Nathan Connely begegnet, nimmt das Chaos in Form von Zaubersprüchen und einer äußerst neugierigen Familie seinen Lauf. Was also tun, wenn das Leben auf den Kopf gestellt wird? 

Montag, 27. Januar 2014

[BLOGTOUR] Fauler Zauber (Hex Hex Bd. 1) von Annika Dick



Herzlich willkommen,

es ist so weit, Annika Dicks Blogtour zu 'Hex Hex - Fauler Zauber' startet heute überraschend hier. Natürlich freue ich mich ganz besonders, denn ich durfte bereits das eBook lesen und ... ich liebe es!
Im Laufe der Tour werdet ihr viel über Annika Dick und ihrer übernatürlichen Freunde erfahren und sicherlich auch Spaß haben.

Hier der Klappentext:

Getränke aus Salamanderherzen und Krötenschleim, eine sprechende Katze und ein Rabe, der einmal ein Mensch war, Drachenschuppen und Blutegelanhänger, eine Banshee und eine Vampirin, eine Mutter, die einen unbedingt unter die Haube bringen will und eine verantwortungslose große Schwester - und jede Menge fauler Zauber.
Für Morgana ist es der ganz normale Wahnsinn. Mit Mitte zwanzig kommt sie sich nicht selten wie die einzig Erwachsene in ihrem Umfeld vor und darf so manches Missgeschick ihrer Freunde und Familie ausbaden. Eines steht dabei fest: Langweilig wird ihr so schnell nicht. 


Sonntag, 26. Januar 2014

[INTERVIEW] Lothar Serkowski über Florian Gerlach

Bild
Florian Gerlach
Hallo. Ich bin Lothar Serkowzki. Aber Du kannst wie alle anderen auch einfach Loser zu mir sagen. Über mich ist in letzter Zeit viel geschrieben worden. Keine Ahnung, warum. So interessant ist mein Leben nun wirklich nicht.

Obwohl ...

Aber was soll ich euch hier erzählen? Ich habe diesem Florian Gerlach doch schon alles in die Feder – oder besser gesagt in seine Tastatur - diktiert. Wenn es euch interessiert, könnt ihr einfach meine Geschichte lesen. Ich werde jetzt zur Abwechslung mal nicht über mich, sondern über den Kerl berichten, der das Buch über mich verfasst hat.


1. Stell uns Florian Gerlach doch erst einmal kurz vor.
Hmm. Auf den ersten Blick ist er der typische Langweiler. Sie wissen schon, dieser Mein Haus, mein Auto, meine Alte Typ. Aber das stimmt nicht. In seinem Arbeitszimmer hängen AC/DC Poster an der Wand und im Bücherregal stapeln sich die Horrorromane. Und wenn er etwas machen will, dann fragt er vorher nicht um Erlaubnis. Das gefällt mir.  Ich denke, ich könnte mit ihm in meiner Lieblingskneipe einen netten Abend verbringen. Natürlich nur, wenn er bezahlt.

2.  Was denkst du über Florian, wie findest du ihn? Gibt es etwas, was du besonders toll an ihm findest, wofür du ihn beneidest? Oder etwas, was du so gar nicht leiden kannst?
Irgendwie mag ich ihn. Was mir gut gefällt ist seine Zielstrebigkeit. Als er meine Geschichte aufgeschrieben hat, gab es für ihn nichts anderes mehr. Wir haben uns in dieser Zeit wirklich nahe gestanden. Manchmal kann er allerdings auch ziemlich ungeduldig sein. Dann geht man ihm besser aus dem Weg oder drückt ihm einfach ein Bier in die Hand.

3. Du verbringst doch viel Zeit mit ihm, was tut er, wenn er nicht schreibt?
Er verbringt die Zeit mit seinen Kindern und seiner Frau. Manchmal zieht er auch mit seinen Freunden um die Häuser. Zudem treibt er ziemlich viel Sport. Das ist etwas, das ich überhaupt nicht verstehen kann. Warum sollte jemand laufen, wenn es Autos gibt? Aber das ist seine Sache. Dann geht er immer wieder zu Konzerten, bei denen langhaarige Musiker auf der Bühne stehen und ordentlich Krach machen. Keine Ahnung, was er da will. Natürlich zieht er sich auch oft mit einem Buch zurück.

4. Hat er ein Vorbild? Schriftstellerisch oder auch im »normalen« Leben?
Nee, Vorbilder hat er nicht. Außer mir natürlich. Auch wenn er das niemals zugeben würde. Sonst hat er seine Lieblingsautoren, denen er aber nicht nacheifert. Er zieht einfach sein eigenes Ding durch. Das gefällt mir.

5. Gibt es Rituale, die Florian beim Schreiben anwendet? Das Hören bestimmter Musik oder vollkommene Stille, etwas bestimmtes zu Essen, das in Reichweite stehen muss?
Rituale? Eigentlich nicht. Meist hört er Musik um den Alltagslärm auszublenden. Er kann sich eigentlich zu jeder Tages oder Nachtzeit an den Laptop setzen und schreiben. Je nach Tageszeit stehen dann Kaffee, Wasser oder Bier auf seinem Schreibtisch. 


Bild
Der Loser, Bookshouse Verlag
6. Wie hast du ihn kennengelernt?
Was soll denn die Frage? Er hat mich erschaffen, schon vergessen? Zuerst sollte ich nach seiner
Pfeife tanzen und tun, was er wollte. Aber das hat natürlich nicht funktioniert. Zum Glück hat er das ziemlich schnell kapiert und nur noch geschrieben, was ich ihm diktiert habe. Inzwischen kommen wir ganz gut miteinander aus. Wie schon gesagt, eigentlich ist er ein ganz netter Kerl, mit dem man eine Menge Spaß haben kann.

7. Weißt du, ob es bei ihm immer so ist, oder ist es bei anderen Geschichten und deren Charakteren anders abgelaufen ist?
Woher soll ich das denn wissen? Ich denke aber nicht, dass er bei anderen Figuren seinen Schreibstil ändert. Wahrscheinlich lässt er sich von jeder Romanfigur auf der Nase herumtanzen und schreibt auf, was sie ihm diktieren.

8. Einmal ganz frech gefragt: Wieso führe ich das Interview mit dir? Was macht dich für Florian so besonders?
Was für eine Frage! Mit wem solltest Du das Interview denn sonst führen? Ich bin doch schließlich Lother Serkowzki, der Mann der Stunde. Okay. Zumindest der Mann eines flüchtigen Augenblicks. Florian hat meine Geschichte doch nur aufgeschrieben.

9. Werfen wir doch einen Blick in die Kristallkugel: Was hält die Zukunft für Florian Gerlach bereit? Wie sieht der momentane Stand seiner Arbeit aus? Gibt es bald etwas Neues zu lesen?
Dazu braucht niemand eine Kristallkugel. Ein Blick auf seine Computerdateien reicht vollkommen aus. Warte mal, hier haben wir ... Moment mal ...  Das hätte ich nicht gedacht. Florian hat wirklich gute Ideen, in denen ich NICHT  vorkomme. Also, um den letzten Teil der Frage zuerst zu beantworten  - Ja, es gibt bald etwas Neues zu lesen.
Was seine Zukunft bereithält? Wenn er weiter über mich schreibt, kann es nur eine glorreiche Zukunft sein.


10. Ein herzliches Dankeschön an Lothar Serkowzki für die Beantwortung der Fragen. Für die letzte Frage möchte ich dem Autor selbst eine Gelegenheit geben, noch etwas loszuwerden, bzw. vielleicht auch etwas richtigzustellen, was von Lothar Serkowzki gesagt wurde.
Darf ich jetzt auch mal was sagen? Na, schönen Dank aber auch. Ich dachte bisher immer, dass die Interviews mit den Autoren und nicht mit den Romanfiguren geführt werden! Wo soll das denn hinführen? Gibt es bald auch ein Interview mit Harry Potter oder Gollum? Aber lassen wird das. Der Loser hat natürlich ganz schön angegeben. Aber das ist so seine Art. Immerhin habe ICH ihn erschaffen und ich wehre mich gegen die Behauptung, er hätte mir auf der Nase herumgetanzt. Das ist natürlich Blödsinn. Der Wichtigtuer hat wohl schon vergessen, was ihm in der Fortsetzung alles passiert. Mal sehen, ob er sich beim nächsten Interview auch noch so wichtig nimmt ...  


Mehr über den Autoren erfährt man auf seiner Homepage. 

Donnerstag, 23. Januar 2014

[REZENSION] Assjah - Die vergessenen Kinder von Juliane Seidel (by Nana)

Assjah - Die vergessenen Kinder, Juliane Seidel
bookshouse, 2013
298 Seiten
Preis Taschenbuch: 12,99 €
Preis eBook: 4,99 €
ISBN: 978-9-963722-45-7
Das Buch kann direkt beim Verlag bestellt werden. 

Klappentext:

Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden? Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit. Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen ...

Dienstag, 21. Januar 2014

[REZENSION] Assjah - Die lebenden Träume von Juliane Seidel (by Nana)

Assjah - Die lebenden Träume - Juliane Seidel
bookshouse Verlag, 2013
285 Seiten
Preis Taschenbuch: 12,99 €
Preis eBook: 4,99 €
ISBN: 978-9-963722-25-9

Das Buch kann direkt beim Verlag bestellt werden!

Klappentext:
Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?
Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit.
Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen ...


Donnerstag, 16. Januar 2014

[BERICHT] Lahnest - und die Spirale der Macht von Simone Walleck (by Nana)

Simone Walleck - Lahnest - und die Spirale der Macht
Scholz Verlag, 2013
Seiten: 694
Preis Taschenbuch: 14,99 €
ISBN: 978-3941653702

Klappentext:
Die Welt Láhnest erzittert, ihre magischen Schwachstellen drohen zu zerreißen. Das starke Volk der Toroks steht vor dem Hungertod. Sein Prinz, durch Wahnsinn, Intrigen und Lügen geblendet, sieht nur noch einen Ausweg. Er führt seine Truppen in das benachbarte Königreich, in dem die Hüter der Elemente leben. Aus Furcht vor dem Chaos und dem Untergang ihrer Welt, greift eine Allianz aus längst vergessenen Naturvölkern ein. Der Alte Rat sieht sich das letzte Mal zu einer folgenschweren Handlung gezwungen ... Die Jungautorin hat mit ihrem Epos eine Welt erschaffen, in der die unterschiedlichsten Völker und Charaktere leben. Das Buch besticht durch die vielen Handlungstränge, überraschenden Wendungen, den unterschiedlichen Zeiten in denen die Geschichte spielt und der Kunst am Ende alle Elemente der Handlung zusammenzuführen.

Dienstag, 14. Januar 2014

[REZENSION] Breed - Chase Novak (by Nana)

Chase Novak - Breed
Hoffmann und Campe, 2013
349 Seiten
Preis (Gebunden): 19,99 €
Preis eBook: 15,99 €
ISBN: 978-3455404418

Klappentext:
Wenn Eltern zu Monstern werden - in Manhattan wird der Traum vom Baby zum Alptraum.
Alex und Leslie sind zu allem bereit, um ein Kind zu bekommen. Als sie von den Erfolgen eines obskuren Arztes in Ljubljana hören, fahren sie hin - und kurz darauf wird Leslie wirklich schwanger. Aber ihr Körper verändert sich schneller als erwartet, und auch Alex spürt die Folgen der seltsamen Injektionen.
Eigentlich führen Alex und Leslie ein schönes Leben: tolle Jobs, ein großes Haus an der Upper Eastside von Manhattan, eine glückliche Ehe. Aber Alex wünscht sich nichts mehr als ein Kind. Die Suche nach neuen Behandlungsmethoden wird für ihn immer mehr zur Obsession, und er ist überglücklich, als Leslie schließlich schwanger ist, trotz der Veränderungen, die auch er nach der schmerzhaften Behandlung spürt und die er zu ignorieren versucht. Zehn Jahre später führen die Zwillinge Alice und Adam ein seltsames Doppelleben: Ihre Eltern lieben sie über alles, sperren sie aber jede Nacht in ihre Zimmer ein. Aus dem Keller dringen furchtbare Geräusche. Verzweifelt versuchen die beiden Kinder, herauszufinden, wer ihre Eltern sind. Aber die Wahrheit über Alex und Leslie hat einen hohen Preis ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...