Mittwoch, 31. Dezember 2014

Nachlosung Adventskalender Türchen 21

Da sich die Gewinner des 21. Türchens nicht gemeldet haben, haben wir neu ausgelost:

 
Das Buchpaket hat gewonnen:
Monika M.
 
Das eBook hat gewonnen:
Giuliana M.

Herzlichen Glückwunsch!
Bitte lasst uns bis zum 1.1.2015 eure Adresse zukommen, damit wir euch die Bücher zuschicken können, bzw. im Fall des eBooks bitten wir noch einmal kurz um Bestätigung der E-Mail-Adresse.

Dienstag, 30. Dezember 2014

[VERLOSUNG] Gib nimmer auf!


Gib nimmer auf!
Unter diesem Motto laufen die beiden Nimmermärchen-Bände. Die "Neuen Nimmermärchen" hat Vali bereits für euch rezensiert und sie waren auch hinter einem Türchen unseres Adventskalenders zu finden.

Gib nimmer auf!
Drei kleine Worte, die jeder von uns ab und an einmal gesagt bekommen müsste. Wir Lesekatzen haben dieses Jahr selbst Augenblicke gehabt, in denen wir diese Worte, die Kraft und den Mut, den sie ausdrücken sollen, gut gebrauchen konnten. Augenblicke, in denen wir jemanden brauchten, der uns in den Arm nimmt und uns Trost spendet.

Kraft, Mut und Trost sollen auch die Geschichten dieses Buches spenden. Genau das wollen wir zum Ausklingen des Jahres und zur Begrüßung des neuen Jahres noch einmal tun:

Wir wollen Kraft, Mut und Trost in Form dieser Geschichten spenden. Durch den Kauf des Buches unterstützen wir die Arbeit der Krankenhausclowns. Durch die Verlosung unterstützen wir hoffentlich jemanden, dem wir ein paar Augenblicke Trost in einer schwierigen Situation geben können.

Dafür möchten wir die "Neuen Nimmermärchen" inklusive dieses gestifteten wunderschönen Lesezeichens mit den Worten "Gib nimmer auf" verlosen.



Wenn ihr jemanden kennt, der gerade eine schwierige Zeit durchmacht und Kraft, Mut und Trost braucht, dann schreibt uns, wem und warum ihr mit den "Neuen Nimmermärchen" etwas Trost spenden wollt.

Ihr könnt dies auch an unsere Mail-Adresse: Lesekatzen@gmail.com tun, wenn euch die öffentlich einsehbaren Kommentare unangenehm sind.

Unter allen Einsendungen, die bis zum 1.1.2015, 23:59 Uhr bei uns eingehen, wählen wir anschließend aus, wem wir das Buch schenken möchten.

Montag, 29. Dezember 2014

[ANKÜNDIGUNG] TextLustVerlagsMonat

Da ist der Adventskalender gerade vorbei, da könnten wir uns doch ein Katzenschläfchen gönnen, nicht wahr? Falsch! Wir machen direkt weiter.

Den Januar widmen wir einem Kleinverlag, dessen Veröffentlichungen einem ganz bestimmten Konzept folgen:


http://www.textlustverlag.de/



Der 2011 gegründete TextLustVerlag bietet den perfekten Lesegenuss für "Zwischendurch". Mit den Reihen "Kaffeepausengeschichten" und "Teezeitgeschichten" bietet der Verlag Kurzgeschichten und Novellen diverser Genre an. Die Mysterie-Reihe "Gaias Schatten" und die fantastische Jugendbuchreihe "Die Schrecken von Sahlburg" runden das Reihenprogramm des Verlages ab. Aber auch Einzeltitel sind im Programm erhältlich.

Wir vier haben uns ein wenig im Programm ausgetobt und uns eine bunte Mischung zusammengestellt, um euch im Januar einige Bücher des Verlages präsentieren zu können.


Sonntag, 28. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 24

Wir hoffen, ihr hattet wunderschöne Weihnachtstage, habt viel Zeit mit euren Lieben verbracht und habt den ein oder anderen Wunsch erfüllt bekommen.

Drei Personen wollen wir jetzt auch noch einen Wunsch erfüllen:

Um diesen zu erhalten, musstet ihr auch dieses Mal eine Frage beantworten:

Wem verdanken wir das Christkind und die Bescherung an Weihnachten?

Die richtige Lösung hierzu lautet Martin Luther. Die Protestanten wollten nichts mehr mit der katholischen Heiligenverehrung zu tun haben. Um einen Gegensatz zum Heiligen Nikolaus zu haben, "ersetzte" Luther den Nikolaus durch den Heiligen Christ und verlegte die Bescherung vom 6. Dezember auf den 25. Dezember. Hieraus entwickelte sich mit der Zeit das Christkind und die Bescherung am 24. Dezember.


1. "Ein Weihnachtskuss für Clementine" von Karen Swan aus dem Goldmann Verlag, "Winterkind" von Sarah Prineas von cbj, "Das Luther Plagiat" von Stephan Naumann aus dem SIEBEN Verlag und "Indien, wie wir es sehen" von Thomas Bauer und Erik Lorenz aus dem Drachenmond Verlag.

Gewonnen hat dieses Buchpaket:
Ursula K.

***
 2. "Ein Traum am Kaminfeuer" von Abby Clements aus dem Goldmann Verlag, "Wunderbare Wünsche" von Lindsay Ribar aus dem PIPER Verlag, "Jahrhundertschnee" von Isabel Morf aus dem Gmeiner Verlag und "Frankreich, wie wir es sehen" von Thomas Bauer und Erik Lorenz aus dem Drachenmond Verlag

Gewonnen hat dieses Buchpaket:
Denise W.

***
3. Das eBook "Gefrorenes Herz" von Mirjam H. Hüberli aus dem Carlsen Impress Verlag


Gewonnen hat dieses Buch:
Kirsten B.


Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
Bitte lasst uns bis zum 4. Januar 2015 eure Adresse zukommen, damit wir euch die Bücher zuschicken können, bzw. im Fall des eBooks bitten wir noch einmal kurz um Bestätigung der E-Mail-Adresse.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 23

Hinter dem dreiundzwanzigsten Türchen verbarg sich gestern "Marrakesh Nights" von Heike Abidi aus dem Coppenrath Verlag und eine Menge Goodies, die uns der Verlag für euch mitgeschickt hat.

Gewonnen hat dieses Paket:
Juliane S.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 31.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.
 
Das vierundzwanzigste Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute erwarten euch etwas ganz Besonderes ...

Wir sagen an dieser Stelle schon einmal frohe Weihnachten euch allen und hoffen, euch hat unser Adventskalender gefallen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Verlage, die uns so großzügig unterstützt haben. :)

Dienstag, 23. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 21 und 22

Wir haben Dienstag ... Doppelter-Türchen-Auslos-Tag. :D

Zuerst der 4. Advents: Türchen 21

Um hier in den Lostopf hüpfen zu können, musste man erst eine Frage beantworten:

Welche besondere Krippenfigur gibt es in Katalonien (Spanien)?

Die richtige Antwort lautete "Caganer" (oder eben auf Deutsch "Scheißer"). Neben dieser traditionellen Figur, die es wohl bereits seit dem 17. Jahrhundert gibt, haben wir aber auch den "Pixaner" (oder eben auf Deutsch der "Pinkler") gelten lassen.

1. "Polarfieber" von Kim Henry aus dem SIEBEN VERLAG, "Sternenjäger von Kenneth Oppel von Beltz & Gelberg und "China, wie wir es sehen" von Erik Lorenz und Thomas Bauer aus dem Drachenmond Verlag

Gewonnen hat dieses Buchpaket:
Steffi W.
 ***
2. das eBook "Funken der Unendlichkeit" aus dem Arunya-Verlag
 Gewonnen hat dieses Buch:
Petra M.
 *** *** ***
 Türchen 22
Hinter diesem Türchen verbarg sich "Hunter's Moon" von Britta Strauss aus dem Drachenmond Verlag
Gewonnen hat dieses Buch:
Sina L.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 

Bitte lasst uns bis zum 30.12.2014 eure Adresse zukommen, damit wir euch die Bücher zuschicken können, bzw. im Fall des eBooks bitten wir noch einmal kurz um Bestätigung der E-Mail-Adresse.


Das dreiundzwanzigste Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute entführen wir euch in einen aufregenden Sommer ...

Sonntag, 21. Dezember 2014

[BLOGTOUR] Tag 7: Die Gewinner!

Hallo zusammen,

was für eine Woche, was für ein Buch, was für tolle Stationen. Leute, ihr habt es geschafft. Fleißig habt ihr uns die Fragen beantwortet und nun ist es endlich so weit.
Die drei glücklichen Gewinner, die je ein Exemplar der "Dämonen von Lorch" von Isabella Benz gewonnen haben, lauten:


Dani Schwarz
Jill Peters
Ricarda Kehlert




Bitte meldet euch bei der Autorin unter contact(at)Isabella-Benz.de, damit ihr euren Gewinn bekommt.

Herzlichen Glückwunsch :)

Eure Nana

Adventskalender Gewinner Türchen 20

Hinter dem zwanzigsten Türchen verbarg sich gestern eine signierte Ausgabe der "Neue Nimmermärchen" samt dazugehörender Tasse.


Gewonnen haben das Buch und die Tasse:
Kristina D.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 28.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

 Allen, die nicht gewonnen haben, sei ausnahmsweise der direkte Link zu Amazon ans Herz gelegt, über den man das Buch kaufen kann und über den es noch rechtzeitig zu Weihnachten unter dem Baum liegen kann, denn der Kauf jeden Buches der Nimmermärchen kommt den Krankenhausclowns zu Gute.


Das einundzwanzigste Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und zum 4. Advent nehmen wir euch mit in ferne Welten ...

Samstag, 20. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 19 ... und Nachlosung Türchen 6

Hinter dem neunzehnten Türchen verbarg sich gestern "Schuster und nichts als die Wahrheit" von Susanne Lieder aus dem SIEBEN VERLAG.



Gewonnen hat dieses Buch:
Jeanette T.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 27.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

 Da sich ein Gewinner des sechsten Türchens leider nicht gemeldet hat, haben wir das zweite Paket bestehend aus "Schauspieler küssen anders" und "Stollen, Schnee und Sensenmann" erneut ausgelost. Gewonnen hat nun:

Giuliana M.
 Auch hier sagen wir herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 22.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

Das zwanzigste Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute haben wir etwas Mutmachendes für euch ...

[BLOGTOUR] Tag 6: Die Dämonen von Lorch von Isabella Benz

Hallo zusammen,

wow, was für eine Woche, findet ihr nicht auch? Und das alles noch vor Weihnachten - irre cool!
Nach gestern, wissen wir nun auch alles über den Verlag. Also lasst uns schnell weitermachen. Mehr zum Thema Exorzismus erfahrt ihr bei


Hier erwartet euch auch die letzte Frage, bevor es morgen an die Auslosung der Gewinner geht :)


Eure Nana

P.S. die Gewinner findet ihr morgen auf jeder Blogtourstation - auch hier :)

Freitag, 19. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 18

Hinter dem achtzehnten Türchen verbarg sich gestern "Ex & Mops" von Tina Voss aus dem Dryas Verlag.



Gewonnen hat dieses Buch:
Yvonne R.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 26.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

Das neunzehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und da wird es heute einmal mehr kriminell ...

[BLOGTOUR] Tag 5: Die Dämonen von Lorch von Isabella Benz

Hallo zusammen,

hui, da sind wir nun aber marschiert, was? Uwe hat uns alles gezeigt, was wir wissen sollten. Somit dürfen wir heute eine ruhigere Kugel schieben und uns anschauen, was das eigentlich für ein Verlag ist, der hier diesen historischen Regionalkrimi in sein Programm aufgenommen hat:


informiert uns ein wenig.

Jetzt aber ranhalten, Frage beantworten, es gibt insgesamt drei Bücher zu gewinnen.


Eure Nana

Donnerstag, 18. Dezember 2014

[REZENSION] Neue Nimmermärchen von Kirsten Brox (by Valli)

http://www.amazon.de/Neue-Nimmerm%C3%A4rchen-Kirsten-Brox/dp/1500371459
Neue Nimmermärchen, Kirsten Brox
2014, Amazon
142 Seiten
Preis: 19,90 €
ISBN: 978-1500371456

Inhalt:
Ein Zauberhase, helfende Elfen, magische Wesen, Geister, Ritter, Piraten und viele andere mehr laden ein in das Nimmermärchen-Reich, einer Welt voller spannender Abenteuer, Träume und Wunder. 23 liebevoll illustrierte Geschichten und Gedichte spenden Trost, machen Mut und bringen zum Lachen. Für Kinder jeden Alters zum Vor- und Selberlesen. Neue Nimmermächen ist die zweite Geschichtensammlung der Nimmermärchen, einem Projekt zugunsten kranker Kinder. Alle Erlöse aus dem Verkauf werden gespendet.


Adventskalender Gewinner Türchen 17

Hinter dem siebzehnten Türchen verbarg sich gestern "Australien, wie wir es sehen" von Erik Lorenz & Thomas Bauer aus dem Drachenmond Verlag.

Gewonnen hat dieses Buch:
Carolin S.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 25.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.


Das achtzehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute erwarten euch Liebe und Humor...

[BLOGTOUR] Tag 4: Die Dämonen von Lorch von Isabella Benz

Hallo zusammen,

hat euch das gestrige Interview gefallen?
Dann lasst uns heute direkt weiter marschieren. Marsch ist hierbei ein tolles Stichwort, denn ihr bekommt eine Städtetour auf


Und ihr ahnt es, auch er hat eine Frage für euch. Beeilt euch, denn lange habt ihr nicht mehr Zeit :)

Eure Nana

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 16 ... und Nachlosung Tag 6

Hinter dem 16. Türchen verbarg sich gestern "Alles Liebe zum Fest der Hiebe" von Elysion-Books.

Gewonnen hat dieses Buch:
Sabrina E.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 24.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.


Da sich ein Gewinner des sechsten Türchens leider nicht gemeldet hat, haben wir das zweite Paket bestehend aus "Schauspieler küssen anders" und "Stollen, Schnee und Sensenmann" erneut ausgelost. Gewonnen hat nun:

Irmina L.
 Auch hier sagen wir herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 19.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.


Das siebzehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und führt euch in wärmere Gefilde  ...

[REZENSION] Die Dämonen von Lorch von Isabella Benz (by Nana)

http://www.ammianus.eu/ammianus/
Die Dämonen von Lorch - Isabella Benz
Ammianus - Verlag, 2014
350 Seiten
Preis: 13,90 €
ISBN: 978-3945025031

Klappentext:
Sie keucht. Sie zuckt. Und sie schlägt um sich. Wie eine Besessene. Johann von Badenberg tut alles, um die mysteriösen Anfälle seiner Geliebten zu verbergen. Doch dann fordert sein Halbbruder Konrad III seine Loyalität im zweiten Kreuzzug. Schweren Herzens lässt Johann die Vogtstochter im Kloster Lorch zurück. Wenn die abergläubischen Bauern oder gar die Mönche etwas merken! Zwei Jahre lang trennt der Kreuzzug die Geliebten, bis das Heer im Jahre 1149 endgültig versagt. Nach der Niederlage jagt die Angst Johann über die gefährlichen Alpen zurück. Er ahnt nicht, wie sehr die Zeit tatsächlich drängt. Denn in Lorch treibt ein geheimnisvoller Schatten sein Unwesen. Tote Hühner und verschwundene Ziegen erschüttern das Klosterdorf. Hat der Teufel seine Finger im Spiel? Zunächst schenkt Theodora dem Geschwätz der Bauern keinen Glauben, doch dann wird sie Zeugin, wie der vermeintliche Dieb ein dämonisches Ritual vollführt. Der Pariser Exorzist Wilhelm soll das Böse vertreiben. Bald fällt sein Verdacht auf Theodora. Sie leugnet verzweifelt - bis eine alte Frau ermordet wird und Theodora Zweifel an ihrer Unschuld kommen …

[BLOGTOUR] Tag 3: Bruder Wilhelm plaudert über Isabella Benz

Hallo zusammen,

heute macht die Blogtour Stattion auf unserem Blog. Wir freuen uns deshalb ganz herzlich, euch ein Interview mit Bruder Wilhelm zeigen zu dürfen. Er plaudert einfach mal frei von der Leber über seine Autorin.

Ach, und ganz nebenbei, Nana hat für euch auch eine Rezension parat - hier entlang, bitte!

Aber nun, Bühne frei für Wilhelm. (Und nicht vergessen, Frage beantworten und ab in den Lostopf)

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Früh ist für den drittgeborenen Sohn Wilhelm klar, dass er eine klerikale Laufbahn einschlagen wird. Da seine beiden älteren Brüder die Ländereien der Familie erben werden, bleibt ihm nichts anderes übrig, als Mönch zu werden und für das Wohl der Familie zu beten. Doch Wilhelm ist ehrgeizig. Nur in einem Kloster zu beten kommt für ihn nicht in Frage. Deshalb besucht er in Paris eine Exorzistenschule und lässt sich dazu ausbilden, Geister auszutreiben. Seinen ersten Auftrag erhält er in dem Historienthriller „Die Dämonen von Lorch“. Als ihm aufgetragen wird, seine Autorin vorzustellen, ist er zunächst überrascht, geht seiner Aufgabe aber pflichtbewusst wie eh und je nach.

Wir bitten darum, nicht zu filmen oder zu fotografieren und alle Handys auszuschalten. Diese Wunder der modernen Technik könnten unseren heutigen Gast aus der Fassung bringen, und das wollen wir ja nicht. Also Wilhelm, dürfen wir dir eine Tasse Tee anbieten, bevor wir mit den Fragen beginnen?

1. Stell uns Isabella Benz doch erst einmal kurz vor.
Kurz? Nun gut, ich werde mir Mühe geben.
[Der Mönch richtet sich auf und schaut in die Menge. In seiner rechten Hand befindet sich ein Blattpapier, zu dem er vorsichtig hinab schielt, ehe er mit fester Stimme beginnt]
Wenn ich Recht informiert bin, ist sie im Stauferland aufgewachsen, in Steinen, nein, Moment, Steinheim heißt das in eurer Zeit. Sie ist musikalisch und sehr tierlieb. Ihre Familie hat Hasen, Papageien und Wellensittiche - und zwei Pferde haben sie auch noch. Isabella ist nach ihrem Schulabschluss irgendwie nach … weit weg … [der Mönch wirft einen Blick auf seine Notizen] ah, Südafrika heißt das Land, ja, dort ist sie hingereist und mittlerweile studiert sie Theologie und will Pfarrerin werden.

2. Was denkst du über Isabella, wie findest du sie? Gibt es etwas, was du besonders toll an ihr findest, wofür du sie beneidest? Oder etwas, was du so gar nicht leiden kannst?
Nun, sie verhält sich etwas ungewöhnlich für meinen Geschmack. Vieles, was sie tut, ist in meiner Zeit ja Männern vorbehalten. Doch wenn ich einmal davon absehe, dass sie als Frau geboren wurde, beneide ich sie besonders darum, was sie in diesem Afrika alles erleben durfte. In Armenvierteln Gott dienen zu dürfen, Kindern Essen zu geben, mit ihnen zu spielen und ihnen von unserem Heiland zu erzählen, muss eine unglaublich Segensreiche Zeit für sie gewesen sein.
Persönlich ist sie mir ja ab und an zu direkt. Eine etwas gemäßigtere Zunge würde ihr sicherlich nicht schaden. Dann würde sie sich auch seltener im Nachhinein ärgern, das nimmt ab und an bei ihr schon bedenkliche Züge an … ach, ich führe das besser nicht weiter aus.

3. Du verbringst doch viel Zeit mit ihr, was tut sie, wenn sie nicht schreibt?
Sie singt ganz gut, gerne auch in Chören, obwohl mir ihr Musikgeschmack etwas sonderbar vorkommt. Musicals nennt ihr das, was sie so mag und irgendwelche Popmusik. Nun, ich bevorzuge ja meine gregorianischen Choräle. Ach, und sie spielt noch Cello, ungewöhnlich für eine Frau, höchst ungewöhnlich. Und sonst verbringt sie viel Zeit mit ihren Freunden, oder eben mit den Familienpferden.

4. Hat sie ein Vorbild? Schriftstellerisch oder auch im »normalen« Leben?
[schnarrt etwas] Als Mönch bin ich natürlich der Meinung, dass unser Herr Jesus Christus unser einziges Vorbild sein darf. Aber nun gut, wirkliche Vorbilder hat sie meines Wissens nach nicht. Sie mochte die Thriller von Dan Brown, und sie liebt die Unendliche Geschichte von Michael Ende. Ansonsten ist sie aber eine sehr, sehr kritische Leserin. Irgendetwas zum Aussetzen findet sie immer.

5. Gibt es besondere Gepflogenheiten, die Isabella beim Schreiben an den Tag legt? Das Hören bestimmter Musik oder vollkommene Stille, etwas Bestimmtes zu Essen, das in Reichweite stehen muss?
Schokolade. [schaut streng] Und ich weiß, dass sie jetzt schon wieder M&Ms nascht! [grummelt] Musik hört sie eher selten, wofür ich auch dankbar bin, was sie für Musik hört, ist ja eher als Krach zu bezeichnen. Aber lassen wir das. Einen Tick hat sie übrigens: Irgendwann kann sie an einem bestimmten Ort nicht mehr schreiben. Meistens schreibt sie im Bett. Aber früher oder später schleicht sich da immer die Blockade ein und dann muss sie irgendwo anders hin. Aufs Sofa umziehen, auf den Balkon, zu ihren Pferden … ach, und mein erster Auftritt, den hat sie tatsächlich im Kloster Lorch geschrieben, an der Mauer gelehnt mit LapTop bewaffnet.

6. Wie hast du sie kennengelernt?
Sie war berechtigterweise der Ansicht, dass die Geschichte um die Vogtstochter Theodora und ihre mysteriösen Anfälle - die meiner Meinung nach ohne Zweifel von einem Dämon herrühren! - einen Exorzisten braucht. Ich war einer von vielen Bewerbern auf diesen Posten. Sie hat sich sehr ausführlich mit mir unterhalten, wollte ganz genau über meine Vergangenheit Bescheid wissen, wissen, wo ich zur Schule gegangen bin, wer meine Eltern sind und warum ausgerechnet ich der Richtige für den Posten bin. Und ich konnte sie wohl überzeugen.

7. Weißt du, ob es bei ihr immer so ist, oder ist es bei anderen Geschichten und deren Charakteren anders abgelaufen ist?
Sicher bin ich mir nicht, aber ich denke, dass es bei anderen Charakteren ähnlich verläuft. Sie hat da so eine Methode, Schneeflocke nennt sich die, und nach dem Schema nimmt sie uns ganz genau unter die Lupe. Nur, wer diesen Test besteht, darf auch wirklich eine Rolle in ihren Geschichten erhalten.

8. Einmal ganz direkt gefragt: Wieso führe ich das Interview mit dir? Was macht dich für Isabella so besonders?
Weil ihr die provokanten Charaktere am liebsten sind. Sie weiß, dass ich mit meinen Überzeugungen sicher an der ein oder anderen Stelle anecken werde. Es gefällt ihr, dass ich kein Blatt vor den Mund nehme, sondern für meine Sache fest einstehe, auch wenn ich mir habe sagen lassen, dass sie selbst gar nicht so überzeugt von Exorzisten sei. Ich denke, da werde ich noch einmal ein ernstes Wörtchen mit ihr führen müssen!

9. Werfen wir doch einen Blick in die Kristallkugel: Was hält die Zukunft für Isabella Benz bereit? Wie sieht der momentane Stand ihrer Arbeit aus? Gibt es bald etwas Neues zu lesen?
[schreckt zurück] In die Kristallkugel? Wollen Sie Ungläubige mich etwa zu derlei Schabernack verführen? [greift sich an die Brust und atmet tief durch, um sich wieder zu sammeln. Dann macht er eine wegwischende Handbewegung und wedelt mit den Zetteln]
Sparen Sie sich Ihre Kristallkugel. Isabella weiß sehr genau, was in Zukunft bei ihr anstehen wird und sie hat es mir freundlicherweise verraten. Was denken Sie denn, warum ich diese Notizen mitgebracht habe? [wedelt mit seinem Blatt und trägt anschließend vor]
Im Jahre 2015 - was, so weit von meiner Zeit sind wir also entfernt? - nun, im Jahre 2015 werden tatsächlich noch weitere Geschichten von ihr erscheinen. Als erstes ein … [er verzieht das Gesicht] Fantasyroman „Die Schwelle - Vermächtnis der Hüter I“ lese ich hier, aber der Titel ist wohl noch nicht ganz mit dem Verlag abgestimmt. Die Geschichte scheint sie noch eine ganze Weile zu verfolgen, wenn ich das richtig sehe, sind 5 Bände geplant. Im Historischen Bereich springt sie ein paar Jahre nach vorne, in die 1920er, da geht es um irgendwas mit Frauenemanzipation und Eintänzern. Ich gebe zu, ich habe keinen blassen Schimmer, was das sein soll, aber vielleicht kann das werte Publikum ja etwas damit anfangen.

10. Ein herzliches Dankeschön an Wilhelm für die Beantwortung der Fragen. Für die letzte Frage möchte ich der Autorin/dem Autor selbst eine Gelegenheit geben, noch etwas loszuwerden, bzw. vielleicht auch etwas richtigzustellen, was von Wilhelm gesagt wurde.
Viel richtigzustellen gibt es eigentlich nicht, ich hoffe zumindest, dass das, was Wilhelm da so von sich gegeben hat, verständlich ist. Wenn irgendetwas unklar ist und Fragen bestehen, freue ich mich immer auch über eine Mail oder eine Nachricht in meinem Gästebuch. In diesem Sinne also auch eine herzliche Einladung dazu, einmal auf meiner Homepage isabella-benz.de vorbeizuschauen. Zum Schluss möchte ich mich meinerseits ganz herzlich bei den Lesekatzen für das tolle Interview bedanken und wünsche weiterhin viel Erfolg mit ihrem Blog.

-------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Jetzt wisst ihr Bescheid, oder nicht?
Das bringt mich auch direkt zu eurer Gewinnspielfrage: 

Würdet ihr euch auch gerne zum Exorzisten ausbilden lassen?

Beanwortet einfach im Kommentar die Frage und hüpft in den Lostopf. Zu gewinnen gibt es am Ende drei Exemplare von "Die Dämonen von Lorch". Wir freuen uns auf euch.


Eure Nana
 

Dienstag, 16. Dezember 2014

[REZENSION] Assassin's Creed: Black Flag (by Key)

Assassin's Creed: Black Flag, Oliver Bowden
Der offizielle Roman zu Ubisofts Game-Bestseller
panini, 2013
432 Seiten
Preis:  14,95 €
ISBN: 978-3833227004

Klappentext:
Die tödliche Präzision des maskierten Mannes schlug mich in ihren Bann. Ich war fasziniert von diesem Sendboten des Todes, der nahezu unbeeindruckt von dem Blutbad um ihn herum , nur auf den richtigen Moment wartete, um zuzuschlagen.
Es ist das goldene Zeitalter der Piraten und die Neue Welt lockt mit ihren Verheißungen. Edward Kenway der ungestüme Sohn eines Wollhändlers träumt vom schnellen Gold und kann dem Traum von einem ruhmreichen Leben auf Hoher See nicht widerstehen. Als der elterliche Hof angegriffen wird, sieht er seine Chance gekommen und kehrt seiner Familie den Rücken. Schon bald wird Kenway zu einem der tödlichsten Freibeuter seiner Zeit. Aber Gier, Ehrgeiz und Verrat sind seine steten Begleiter und als der Beweis einer perfiden Verschwörung zutage tritt, die alles zu zerstören droht, was ihm lieb und teuer ist, folgt Kenway dem Ruf nach Vergeltung und wird so in den jahrhundertealten Kampf zwischen Templern und Assassinen hineingezogen.

Adventskalender Gewinner Türchen 14 und 15

Wir haben Dienstag und das heißt ... wir verkünden gleich mehrere Gewinner!

Zuerst die Gewinner des 14. Türchens vom dritten Advent

Dahinter verbargen sich ein Buchpaket und ein eBook, für die man aber eine kleine Frage beantworten musste:

In welchem Land bringt eine Hexe den Kindern Geschenke?

 Die richtige Antwort lautete Italien, wo die Hexe Befana (leitet sich im Italienischen von Epifania ab) in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar die Kinder beschenkt bzw. bestraft, wenn sie nicht artig waren.


1. "Du oder Sie oder Beide" von Maike Stein aus dem Magellan Verlag, "Das unsichtbare Mädchen" von Charis Cotter von cbt und "Der Tod der Märchenmacher" von Thomas Weber aus dem Drachenmond Verlag

Gewonnen hat dieses Buchpaket:
Carmen R.

***

2. das eBook "Fauler Zauber" von Annika Dick
Gewonnen hat dieses Buch:
Zahrah S.


*** *** ***


15. Advent

Hinter dem 15. Türchen verbargen sich zwei wundervolle eBooks des books2reads-Verlages. Das sagen wir ganz unparteiisch und hat natürlich nichts damit zu tun, dass zwei unserer Lesekatzen die Autorinnen sind. O:)

Pünktlich zum Veröffentlichungstag lagen hinter dem Türchen:

1. "Der Ritter und die Bastardtochter" von Annika Dick
 Gewonnen hat dieses Buch:
Maria S.

***

2. "Liebe hoch zwei - Zwei Liebesgeschichten" von Susanna Montua und Nadine Mönch
Gewonnen hat dieses Buch:
Bianca S:



Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
Bitte lasst uns bis zum 23.12.2014 eure Adresse zukommen, damit wir euch die Bücher zuschicken können, bzw. im Fall des eBooks bitten wir noch einmal kurz um Bestätigung der E-Mail-Adresse.

Einen Tipp haben wir noch für diejenigen, die bei dem 15. Türchen leider leer ausgingen: Beide eBooks gibt es derzeit für 0,99 € auf allen gängigen Onlineshops und auf der Homepage des Verlages selbst auch. ;)

Das sechzehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht offen und heute warten heiße Weihnachten nur für Erwachsene auf euch ...






[BLOGTOUR] Tag 2: Die Dämonen von Lorch von Isabella Benz

Hallo zusammen,

na, seid ihr gestern auch auf dem Blog gewesen und habt Waldschrats Frage beantwortet? Prima!
Dann geht es heute direkt weiter. Mehr über die Charakter im besagten Roman findet ihr auf


Und auch hier heißt es, Frage beantworten und ab ins Töpfchen :)

Eure Nana

Montag, 15. Dezember 2014

Adventskalender

Auch dieses Mal habt ihr für das Adventssonntagstürchen einen Tag länger Zeit und könnt auch heute noch in den Lostopf springen.

Außerdem haben wir heute zwei ganz romantische eBooks für euch im Kalender, einmal historisch und einmal (gut, eigentlich zweimal) zeitgenössisch ...

[BLOGTOUR] Tag 1: Die Dämonen von Lorch von Isabella Benz

Hallo zusammen,

neben unserem tollen Adventskalender dürfen natürlich auch die weiteren Aktionen nicht zu kurz kommen.
Wir freuen uns, einen Teil der Blogtour von Isabella benz darstellen zu dürfen.
Die erste Station findet ihr hier:


Die  Teilnahme ist, wie immer, denkbar einfach: Frage beantworten und in den Lostopf wandern. Wir freuen uns auf euch.


Eure Nana

Sonntag, 14. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 13 ... und Neuauslosung Türchen 1

Hinter dem dreizehnten Türchen verbarg sich gestern "Ein Traum am Kaminfeuer" von Abby Clements aus dem Goldmann Verlag.




Gewonnen hat dieses Buch:
Hanna J.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 21.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.
Das vierzehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und da heute der 3. Advent ist, erwartet euch wieder ein vollgepackter Adventsteller, den wir dieses Mal ganz dem Thema "Jugendbuch" gewidmet haben!

EDIT

Da sich die Gewinnerin des ersten Türchens leider nicht gemeldet hat, haben wir "Die wilden Schwäne" erneut ausgelost. Gewonnen hat nun:
Elke H.
 Auch hier sagen wir herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 17.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

Samstag, 13. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 12

Hinter dem zwölften Türchen verbarg sich gestern "Maroni, Mord und Hallelujah" von Manfred Baumann aus dem Gmeiner Verlag.




Gewonnen hat dieses Buch:
Ros-Christin P.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 20.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

Das dreizehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute erwarten euch romantische Weihnachten ...

Freitag, 12. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 11 ... und Nachlosung Türchen 3

Hinter dem elften Türchen verbarg sich gestern "Funkentanz" von Nora Miedler aus dem Arena Verlag.




Gewonnen hat dieses Buch:
Michèle-Christin J.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 19.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

 Da sich die Gewinnerin des dritten Türchens leider nicht gemeldet hat, haben wir "Die Schwärze hinter dem Licht" erneut ausgelost. Gewonnen hat nun:
Süster T.
 Auch hier sagen wir herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 14.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

Das zwölfte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute erwartet euch mörderische Weihnachten ...

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 10 ... und Nachlosung Türchen 2

Hinter dem zehnten Türchen verbarg sich gestern "Mondfrau" von Claudia Liath aus dem Drachenmond Verlag.



Gewonnen hat dieses Buch:
Valentina M.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 18.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

 Da sich die Gewinnerin des zweiten Türchens leider nicht gemeldet hat, haben wir "Türchen öffne dich" erneut ausgelost. Gewonnen hat nun:

Sohpie S.
Auch hier sagen wir herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 13.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.

Das elfte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und heute erwartet euch ein Jugendbuch voller Spannung und Nervenkitzel ...

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 9 ... und Nachlosung Türchen 1

Hinter dem neunten Türchen verbarg sich gestern "Eine Braut zu Weihnachten" von Victoria Alexander von Bastei Lübbe.

Gewonnen hat dieses Buch:
Sandra B.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 17.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.
 Da sich die Gewinnerin des ersten Türchens leider nicht gemeldet hat, haben wir "Die wilden Schwäne" von Heike und Wolfgang Hohlbein erneut ausgelost. Gewonnen hat nun:

Isabella S.
Auch hier sagen wir herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 12.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.
Das zehnte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und bietet etwas Fantastisches für euch ...




Dienstag, 9. Dezember 2014

[REZENSION] Was tue ich hier eigentlich - Nicolas Dierks (by Key)


http://www.rowohlt.de/buch/Nicolas_Dierks_Was_tue_ich_hier_eigentlich.3092464.html
Was tue ich hier eigentlich? - 
Philosophisch denken lernen und nebenbei das Leben verstehen
Nicolas Dierks
Rowohlt TB, 2014
256 Seiten
Preis:  14,99 €
ISBN: 978-3-499-62861-0

Klappentext:
Wie wollen Sie leben?

Leben wir unseren Traum oder die Träume anderer? Können wir überhaupt noch etwas mit Sicherheit wissen? Wie folgt man eigentlich seinem Herzen? Belügen wir uns selbst, und wenn ja: Wollen wir damit überhaupt aufhören? Welche Kraft können wir schöpfen, wenn uns der Tod im Leben begegnet? Und warum brauchen wir andere, um wir selbst zu sein?

Übersichtlich, humorvoll und anschaulich führt Nicolas Dierks den Leser durch philosophische Fragen, die uns alle betreffen. Dabei geht es ihm nicht nur um die großen philosophischen Traditionen. Vielmehr möchte er uns mit Hilfe lebensnaher Beispiele zu eigenen Gedanken anregen – so lernen wir nicht nur die Philosophie besser kennen, sondern auch uns selbst.

Adventskalender Gewinner Türchen 6-8

Soooo, heute haben wir ganze sechs Gewinner zu verkünden, die sich insgesamt über zehn Bücher freuen dürfen!

Seid ihr bereit? Gut, dann fangen wir doch gleich mal an:

 Tag 6 - Nikolaus

Hinter dem sechsten Türchen verbargen sich zwei Buchpakete sowie ein eBook als Gewinn:

1. "Lost Souls Ltd. - Blue Blue Eyes" von Alice Gabathuler aus dem Thienemann Verlag und "Wild" von Lena Klassen aus dem Drachenmond Verlag

 Gewonnen hat dieses Buchpaket:

Ines Z.

 ***
 
 2. "Schauspieler küssen anders" von Sandra Regnier aus dem Drachenmond Verlag und "Stollen, Schnee und Sensenmann", eine Anthologie mit 24 Weihnachtskrimis von Droemer Knaur*
 Gewonnen hat dieses Buchpaket:
Azrael a. C.

 ***

 3. das eBook "Das Reich der Katzen" von Alisha Bionda aus dem Arunya-Verlag

 Gewonnen hat dieses Buch:
Andrea W.

*** *** ***


Tag 7 - 2. Advent

Hinter dem siebten Türchen verbarg sich ebenfalls ein Buchpaket - mit drei Büchern - sowie ein eBook:

1. "Brombeerwinter" von Sarah Jio aus dem Diana Verlag, "Hinter dem Schleier" von Lydia Laube aus dem Drachenmond Verlag und "Ein Weihnachtskuss für Clementine" von Karen Swan aus dem Goldmann Verlag
Gewonnen hat dieses Buchpaket:
Jill P.

 ***

 2. das eBook "Distelmond" von Annika Dick aus dem Arunya-Verlag

Gewonnen hat dieses eBook:
Petra W.

*** *** ***

Tag 8

Hinter dem achten Türchen verbarg sich "Waldmeister" von Susanne Lieder aus dem SIEBEN VERLAG.

Gewonnen hat dieses Buch:
Isabel M.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
Bitte lasst uns bis zum 16.12.2014 eure Adresse zukommen, damit wir euch die Bücher zuschicken können, bzw. im Fall des eBooks bitten wir noch einmal kurz um Bestätigung der E-Mail-Adresse.


Das neunte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht offen und heute wird es weihnachtlich-romantisch-viktorianisch ...








Sonntag, 7. Dezember 2014

[Buchvorstellung]Victorian Secrets - Verbotene Sünden von Helen B. Kraft

Hallo ;)

Was macht man an solchen ungemütlichen, düsteren Sonntagen wie heute? Genau.. Man mummelt sich ein und liest ein gutes Buch. Und damit ihr auch in Zukunft für solche Tage mit Büchern bewaffnet seid, haben wir heute eine Buchvorstellung für euch.

Der Verlag Romance Edition veröffentlicht diese Woche das Taschenbuch „Victorian Secrets – Verbotene Sünden“. Das Buch der deutschen Autorin Helen B. Kraft kostet 12,99 € und ist mit seinen 260 Seiten auch für die Leser geeignet, die keine langen Romane mögen.



Wie die Namen des Verlags und des Buches schon verraten, spielt die Liebe in dem Buch eine tragende Rolle. Doch nicht nur Romantikerinnen kommen hier auf ihre Kosten, denn die Inhaltsangabe verspricht vor allem Spannung:

„Träume lügen nicht.Niemand weiß das besser, als die Traumgängerin und Scotland Visional Yard-Agentin Emma St.Claire. Während einer Mordserie in London wird sie auf Sir Ian Connery angesetzt, der in den Fokus der Ermittlungen gerückt ist. Um dessen Schuld zu beweisen, muss sie seine Träume analysieren, und schon bald wird klar, dass der Lord etwas zu verbergen hat. Etwas, das schwerer wiegt, als die Gefühle, die seine Berührungen in ihr wachrufen. Kann Liebe über Vernunft siegen? „

Wir hoffen natürlich, dass euch dieses Buch anspricht und es auf euren SuB schafft. Bei uns wird dieses Buch hoffentlich auch bald landen. Wir freuen uns schon drauf!!!

Einen schönen 2.Advent und viel Spaß mit "Victorian Secrets - Verbotene Sünden.

Adventskalender ...

Nein, heute verkünden wir keinen Gewinner, denn für das Türchen vom 6. Dezember habt ihr noch immer Zeit, teilzunehmen. Also, wenn ihr noch nicht nachgeschaut habt, könnt ihr das noch nachholen, es lohnt sich auf jeden Fall. :)

[REZENSION] Über uns das Meer von Sabine Giebken (by Nana)

http://www.magellanverlag.de/feine-b%C3%BCcher/junge-erwachsene/
Über uns das Meer - Sabine Giebken
Magellan Verlag, 2014
512 Seiten
Preis: 18,95 €
ISBN: 978-3-7348-5601-3

Klappentext:
Er weckt ihren Ehrgeiz, dieser Apnoetaucher mit dem seltsamen Namen Angel: Mit nur einem Atemzug taucht er in die Tiefe, weiter hinunter als jeder sonst, und Lou geht an ihre Grenzen, um ihn dorthin zu begleiten. Das Risiko reizt sie, ja, aber mehr noch lockt sie das Gefühl der Freiheit, das sie in der Umarmung des Wassers empfindet. Doch Angel sucht noch etwas anderes dort unten. Wie ein Geist folgt ihm seine Vergangenheit ins Meer, und Lou hat Angst, ihn für immer an die Schwärze zu verlieren. Als die Geister Wirklichkeit werden, kommt es weit unter der Meeresoberfläche zur Konfrontation, und plötzlich muss Lou nicht nur um Angel fürchten, sondern auch um ihr eigenes Leben.

[INTERVIEW] Angel über Sabine Giebken

Sabine Giebken - Foto: Gerald Thonigs
Angel ist ein begnadeter Taucher aus dem Buch »Über uns das Meer« von Sabine Giebken, das im Magellan-Verlag erschienen ist. Viel ist über den hübschen und noch jungen Mann nicht bekannt, doch genau das macht den Reiz bei ihm aus. Allein seine Anwesenheit erzeugt schweißnasse Hände und ein Kribbeln, das den Körper flutet – umso gespannter dürfen wir sein, was er im Interview über seine Autorin verrät.

Komm rein, nimm Platz, vielleicht möchtest du die Kapuze deines Pullovers abziehen?

--mit knappem Nicken zieht Angel einen Stuhl heran, dreht ihn herum und lässt sich langsam darauf nieder --


1. Und, wie is' diese Sabine Giebken denn so?

ANGEL:
Wenn du ihren Schreibplatz sehen könntest, würdest du sie für ziemlich chaotisch halten – überall kleben bunte Zettel, Landkarten, Fotos und so Zeug. Das totale Zettelchaos, aber sie braucht das irgendwie und steigt da auch noch durch. Von meinem Hobby – du weißt schon, Apnoetauchen – war sie richtig besessen und hat alles aufgesaugt, was sie zu dem Thema finden konnte. Da kann sie echt verbissen sein. Dafür ist sie der totale Schisser, wenn es darum geht, den fertigen Text zum ersten Mal ihrer Lektorin zu überlassen.

2. Aha und was hältst du von Sabine? Was macht sie so cool? Oder was is' Oberpanne?

ANGEL:
Also was nervt, ist, dass sie nie stillhalten kann. Dauernd findet die was zu tun. Ist mir ein Rätsel, wie sie es geschafft hat, ausgerechnet ein Buch über Apnoe zu schreiben, denn da musst du echt die Welt um dich ausblenden können! Dafür fand ich es richtig cool, dass wir so oft nach Elba gefahren sind und die ganzen Schauplätze abgeklappert haben. Sogar zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Die Atmosphäre da hat einfach was, wegen mir hätte sie das ganze Buch auf der Insel schreiben können.

3. Du hängst doch die ganze Zeit mit ihr ab, was macht sie denn so, wenn sie nicht in die Tasten klopft?

ANGEL:
Zu spät ins Bett gehen, Kind mit Hund zum Kiga bringen, dabei die nächste Szene im Kopf herumwälzen, am Nachmittag den Rechner anlassen in der Hoffnung, noch weiterschreiben zu können, was aber nie klappt wenns Kind daheim ist – dann gibt es da noch ein Pferd und einen Mann und sogar der Hund hat eine beste Freundin, die er regelmäßig treffen darf ... Ich sag ja, mehr Pranayama täte ihr gut.

4. Hat sie ein Idol? Schriftstellerisch oder auch im »normalen« Leben?

ANGEL:
Diese „Märchenerzählerin“ findet sie toll. Zumindest kennt sie das Buch von der bald auswendig. Aber Idol ist nicht das richtige Wort. Ich glaube, im normalen Leben faszinieren sie Typen wie ich. Also Leute, die wahnsinnige Sachen machen oder die den Vollmond brauchen, um was von ihren Geschichten preiszugeben. Wenn jemand den Winter auf einer antarktischen Forschungsstation verbringt oder den ganzen Sommer von einsamen Inselchen aus Orcas zählt, findet sie das spannend.

5. Hat Sabine irgendwelche Ticks beim Schreiben? Lässt sie sich gerne lautstark von Mugge beschallen, oder mag sie es lieber öde still, oder gibt es Futter, dass sie immer zum Schreiben braucht?

ANGEL:
Die schreibt lieber nachts, weil es da so still ist – und dreht dann über Kopfhörer die Musik auf! Muss Mann nicht verstehen, oder? Außerdem sind immer dieselben Songs gelaufen, das Zeug, das Lou auch hört: Nightwish oder dieses „Angels“ von Within Temptation. In Endlosschleife! Das ist verrückt. Unter dem Tisch lag ein großer schwarzer Hund und oben drauf stand Kaffee, und wenn sie länger an einer Szene saß, hab ich Schokolade neben der Tastatur entdeckt, aber das hast du nicht von mir.

6. Wo hast du sie aufgegabelt?

ANGEL:
Zuerst war alles blau und dunkel, genau wie im Meer. Sie ist mal über ein Buch gestolpert, eine Autobiografie, glaube ich – von einem Freitaucher, der seine große Liebe im Meer verloren hat. Das hat sie nicht mehr losgelassen und das nächste, woran ich mich erinnere, bin ich, wie ich meditierend an Bord eines kleinen roten Bootes sitze und mich darauf vorbereite, atemlos in das dunkle Blau zu tauchen.

7. Schleppt sie immer so ab, oder läuft das bei anderen Charakteren und Geschichten anders?

ANGEL:
Unterschiedlich. Hab sie mal sagen hören, dass manchmal auch zuerst die Typen da sind und dann die Geschichten entstehen. Oder sie hat Sachen im Kopf, sie sie selbst erlebt hat. In ihrem ersten Buch steigen zwei Mädels in einen versteckten Garten im Wald ein – keine Ahnung, ob sie sich das je getraut hat, aber ich weiß, dass es diesen Ort tatsächlich gab! Oder sie will unbedingt über ein bestimmtes Land schreiben und fährt da hin, um die Geschichte zu suchen. So war das mit Island, da gab es keine Story und auch keine Charaktere, nur halbwilde Pferde in dieser Vulkanlandschaft. Ich finde ja, Apnoetauchen war das coolste Thema, über das sie je geschrieben hat.

8. Einmal ganz frech gefragt: Wieso führe ich das Interview mit dir? Was macht dich für Sabine Giebken so besonders?

ANGEL:
Du, das verstehe ich selber nicht. Ich bin kein Held, sicher nicht. Wegen mir ist ziemlich viel Scheiße passiert. Alles, was ich kann, ist, da runter zu tauchen und länger die Luft anzuhalten als andere. Leute wie Pat und Ella fahren da irgendwie drauf ab, aber ich bin ziemlich sicher, das war nicht der einzige Grund, warum sie sich für mich entschieden hat. Auf jeden Fall hat sie mir mal verraten, dass ich das erste feste Element ihrer Geschichte war – mich gab es sogar vor Lou. Und wenn du Lou kennst, weißt du, was das bedeutet.

9. Also, jetzt mal ganz locker: Was erwartet uns denn noch von Sabine? An was tüftelt sie denn gerade? Steht schon was Neues zu lesen in den Startlöchern?

ANGEL:
Sorry, das weiß ich echt nicht. Irgendwie hab ich es diesmal wohl nicht zwischen die Seiten geschafft. Aber ich verwette meinen Arsch darauf, dass es wieder was mit dem Meer zu tun hat – ob darauf, darin oder darunter musst du sie selber fragen!

10. Ein herzliches Dankeschön an Angel für die Beantwortung der Fragen. Für die letzte Frage möchte ich der Autorin selbst eine Gelegenheit geben, noch etwas loszuwerden, bzw. vielleicht auch etwas richtigzustellen, was von Angel gesagt wurde.

Erst mal Danke an Angel, dass er sich überhaupt die Mühe gemacht hat – ich weiß ja, er hasst es, im Rampenlicht zu stehen. Es ist beinahe unheimlich, wie gut wir uns in den letzten Monaten kennengelernt haben und ich entschuldige mich bei ihm, dass er die ganze Zeit Lous Musik hören musste, aber da ich ihre Geschichte erzählt habe, brauchte ich natürlich auch ihre Stimmungen. Für mich war er sehr wohl ein Held, noch dazu einer, der sich seiner Rolle gar nicht bewusst war – und das macht wahre Helden erst richtig sympathisch. Hat Spaß gemacht, über dich zu schreiben, Angel! Du hast es mir nicht immer leicht gemacht, aber ich werde dich trotzdem vermissen.
Ach ja ... das mit der Schokolade halte ich für ein Gerücht!

Samstag, 6. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 5

Hinter dem fünften Türchen verbarg sich gestern "Streifzug durch Laos" von Erik Lorenz aus dem Drachenmond Verlag.


Gewonnen hat dieses Buch 
Elena E.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 13.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.
Das sechste Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar und wir können euch verraten, der Nikolaus war beim Befüllen der Stiefel ganz besonders fleißig ...



Freitag, 5. Dezember 2014

Adventskalender Gewinner Türchen 4

Hinter dem vierten Türchen verbarg sich gestern "Der ausgebüxte Weihnachtsesel" von Meike Haas aus dem Magellan Verlag. 


Gewonnen hat dieses Buch 
Stefanie B.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch! 
Bitte lass uns bis zum 12.12.2014 deine Adresse zukommen, damit wir dir das Buch zuschicken können.
Das fünfte Türchen ist natürlich schon seit Mitternacht erreichbar, heute machen wir mit euch eine weite Reise ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...