Freitag, 21. Oktober 2016

[UNBOXING] FairyLoot Oktober "Steampunk Rebellion"

Nachdem ich total verpeilt hatte, dass mein FairyLoot Abo im August ausgelaufen war und mir die Septemberbox dadurch durch die Lappen ging *schnief*, hatte ich bei der Oktoberbox das Glück, dass ich am 1.10. noch eine der wenigen übrigen Boxen ergattern konnte. Da ich gerade zu wenig Zeit für ein Unboxing-Video habe, gibt es auch diesen Monat nur die schriftlich/bildliche Variante, ich hoffe, sie gefällt euch trotzdem. :)






Das Thema der Oktoberbox war "Steampunk Rebellion":



Den Blick auf die Spoilerkarte habe ich mir natürlich bis zum Schluss verkniffen und einfach blind in die lila Papierwürste gegriffen.

Als erstes zog ich dabei eine kleine Blechdose heraus: Eine Kerze "Abnegation". Sechs verschiedene Kerzen zu "Divergent" waren in der Box. (Und sie duftet sooo gut!)



Als nächstes fühlte ich Stoff in der Box und zog das hier heraus:

Es stellte sich heraus, dass es ein Geschirrhandtuch ist. Das finde ich mal eine richtig colle Idee. Äußerst praktisch und habe ich so auch  noch nie in einer Buchbox gesehen.

Danach zog ich dieses kleine Tütchen aus der Box ...
indem dieser goldig-goldene Ring steckte:

Fragt nicht, wie viele Fotos ich gebraucht habe, um das Glitzern UND die Zahnräder gut sichtbar auf dem Bild zu haben ...


Mit Schmuck geht es direkt weiter: Diese wunderschöne Schmetterlingskette kam als Nächstes zum Vorschein:


Die nächste "Kleinigkeit" gefällt mir auch unheimlich gut: Ein Washitape im alten Uhren-Design.

Ist das nicht total süß?


Ein magnetisches Lesezeichen zu "The Infernal Devices" war ebenfalls in der Box. Wer meine Unboxings verfolgt, weiß, dass ich Cassandra Clare nicht lese, ich habe also leider keihne Ahnung, welche Figur hier dargestellt ist, da es zwei verschiedene Ausgaben in der Box gab.


Perfekt für die kalte Jahreszeit ist der Lippenpflegestift, der auch noch in der Box war.

Eine Neuerung bei FairyLoot ist, dass das Buch seit September in diesen Stoffbeuteln kommt:

Im Beutel befand sich dann außer dem Buch: Ein Brief der Autorin, ein signierter Aufkleber, ein Button und das ebenfalls neue FairyScoop ...

... in dem ein Interview mit dem Monatsautoren sowie weitere Buchtipps zum Thema enthalten sind.


Jetzt aber ohne Umschweife zum Buch der Oktoberbox:
Metaltown von Kristen Simmons
Metaltown, where factories rule, food is scarce, and hope is in short supply.

The rules of Metaltown are simple: Work hard, keep your head down, and watch your back. You look out for number one, and no one knows that better than Ty. She’s been surviving on the factory line as long as she can remember. But now Ty has Colin. She’s no longer alone; it’s the two of them against the world. That’s something even a town this brutal can’t take away from her. Until it does.

Lena’s future depends on her family’s factory, a beast that demands a ruthless master, and Lena is prepared to be as ruthless as it takes if it means finally proving herself to her father. But when a chance encounter with Colin, a dreamer despite his circumstances, exposes Lena to the consequences of her actions, she’ll risk everything to do what’s right.

In Lena, Ty sees an heiress with a chip on her shoulder. Colin sees something more. In a world of disease and war, tragedy and betrayal, allies and enemies, all three of them must learn that challenging what they thought was true can change all the rules.

An enthralling story of friendship and rebellion, Metaltown will have you believing in the power of hope.


Und hier seht ihr noch einmal den ganzen Inhalt der Oktoberbox auf einen Blick:

Den November werde ich - dieses Mal absichtlich - aussetzen, da es wieder einen High Fantasy Roman geben wird. Ich warte aber gespannt auf das Dezemberthema. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...