Dienstag, 4. Juli 2017

[Rezension] Heliosphere 2265 - In der dunkelsten Stunde(by Key)

Heliosphere 2265 - Band 32 - In der dunkelsten Stunde, Andreas Suchanek
Greenlight Press, 2015
Preis:
2,49€
EBook
: 141 Seiten
ASIN
: B017046UKM

Commodore Jayden Cross befindet sich in der Gefangenschaft von Imperator Sjöberg, der seinen lange angestauten Hass an dem Gefangenen auslässt. Das Symbol der Solaren Republik soll endgültig gebrochen werden, um es neu zu formen.
Unterdessen übernimmt ein neuer Commodore das Kommando über den HYPERION-Verband, ausgewählt von der Präsidentin selbst. Der Auftrag: Kontakt zu den überlebenden Assassinen herstellen. Eine Mission, die in Lukas Akoskin Erinnerungen an dunkle Zeiten wachruft.


Meine Meinung: 
"Der graue Alltag ging weiter."
Salût, hier kommt eine weitere ScieneFiction Rezi der Heliosphere. Ich kann endlich sagen, ich habe die ersten 3 Bände des Spin Offs gelesen. Das aber nur als Randnotiz: Sie sind genial, ich liebe Ian, Petro und Ariane.

So zurück zu diesem Band. Manchmal kommt es mir vor, als wäre schon alles gesagt über die Serie. Darüber, dass es ein konstant hohes Niveau ist und Meckern immer schwerer fällt. Meine Kritik findet sich ausnahmslos in den Bereichen, die ich als Erwartungshaltung habe. Ich stelle mir also vor, wie es logisch weitergehen wird und bin dann verwirrt, wenn es nicht zutrifft. Das ist ja aber per se nicht schlimm, weil der Autor uns doch gern überraschen soll und darf.
Grau ist hier jedenfalls gar nichts.

 
"In diesem Fall wog eine Assassine mehr als Wissen,
die Platte krachte zu Boden."
Ich frage mich schon, ob die Titel irgendwie demnächst einen ganzen Satz ergeben (Teil 30, 31 und 32 (33)) „Aus dem Dunkel in das Licht, in der dunkelsten Stunde (ein) Lebenszeichen.“ Passt doch, oder? Ja also worum geht es diesmal? Und die brennende Frage: Wird das Schiff zu Schrott geschossen? Spoiler! Nein. *lach Nächste Frage: Warum nicht? Sagen wir es so: Es dürfen auch mal andere dran glauben.

Während Jayden sich in den immer neu designten Albträumen verliert, hat Noriko ihren ganz persönlichen neuen Albtraum-Commodore und Lukas muss sich albtraumhaften Erinnerungen stellen. Aber keine Sorge, wir haben auch wieder Lichtblicke. Für Tarses und Isa und Alpha, der wieder auf den Beinen ist und mit seiner stoischen Ruhe einen gewissen Reiz ausstrahlt. Aber CARA, nee das verzeihen wir nicht. Und liebend gern würden wir den ein oder anderen ‚kielholen‘ oder eben als Äquivalent ‚luftschleusen‘. Wobei ich dagegen bin, weil das dann doch eher Sjöbergs Methode ist. 


"Auch das war ein Statement."
Sjöberg. Reden wir mal über ihn. Den kann keiner ab, der muss seine Untertanen neuronal rekonstruieren, damit sie ihn mögen, das sagt doch schon alles. Aber er hat enormen Einfluß auf das ganze Universum. Sjöbergs Marionetten, Was zum Sjöberg, ge-sjöberg-t werden, ent-sjöberg-en, Sjöbilein, Bjösjö… Herrlich wie er Jayden als „der kleine Dreckskerl“, „der immer diese Stunts abzieht“ betitelt. Er regt sich so auf, da gönnt man es ihm doch, dass selbst ein zweimal Gehirnverbrutzelter und zusammengeschlagener Jayden ihm noch immer das Abendessen vermiesen kann.

Apropos Essen und Trinken: Von Alpha Centauri stammen angeblich die besten Kaffeebohnen der Galaxis. Ich werde mich so beömmeln, wenn in 2265 das genauso sein wird! Nur, müsste ich erst mal bis dahin leben. Irgendwie muss ich entweder an eine Körpertauschmaschine kommen oder mir etwas anderes besorgen. Vielleicht so ein BioTat. Aber wenn ich schon was gegen die Kill-Chips im Kopf der Crewmitglieder hatte, finde ich diese Tattoos auch nicht so prickelnd. Und, ganz ehrlich, sie sind mir auch entschieden zu overpowered.


Fazit: 
Nach einem Wiedersehen mit den Pophos, über kaputte Tische hinweg und mit dem Ausblick auf so genannte „Tender Lager“, um die Befreiten zusammenzupferchen, verabschieden wir uns auch schon wieder, bis zur nächsten LeseRunde. Was bleibt sind wundervolle Dialoge zwischen den uns liebgewonnenen Charakteren, Begeisterung für Einzelne, Wut und Unverständnis gegenüber der Un-Mutter des Jahres und viel Mitfiebern und Sorgen machen, wie dunkel es noch werden wird, wenn die Ash’Gul’Kon endlich mal loslegen. Die dürfen wir ja bei allem was passiert nie vergessen. Sie werden auch immer mal als Randnotiz erwähnt, aber kommen einfach noch nicht zum Zug.

Punktabzug gibt es für das BioTat und weil ich nicht warm werde mit der ganzen Aktion auf der Erde und wieso die Bösen mal wieder so dermaßen blöd sind und nichts gebacken kriegen. Ganz zufrieden bin ich auch nicht mit Lukas Vergangenheit, da lass ich mich aber drauf ein und warte ab, was uns mit den übrig gebliebenen Assassinen noch kredenzt wird. Ich hoffe einfach, dass die Piraten bald zurückkommen. *Aury, Aury, Aury! Pluspunkte gibt es aber genug. Und wenn ihr wollt, mache ich euch auch mit dem SpinOff bekannt.

Das Urteil spendiert das SchulDmädchen den UntertanTen.



Titel in der Serie:
(Teile 17-25 und ab 29 sind mit Links hinterlegt, auch wenn es nicht so aussieht)
#1 Das dunkle Fragment
#2 Zwischen den Welten
#3 Enthüllungen
#4 Das Gesicht des Verrats
#5 Im Zentrum der Gewalten
#6 Die Bürde des Captains
#7 Die Opfer der Entscheidung
#8 Getrennte Wege
#9 Entscheidungen bei NOVA
#10 Zwischen Himmel und Hölle
#11 Vergeltung
#12 Omega - Der Jahrhundertplan

#13 Die andere Seite
#14 Das erste Ziel
#15 Die Büchse der Pandora
#16 Freund oder Feind? 

#17 Kampf um die Zukunft
#18 Die Wahl
#19 Hetzjagd
#20 Im Zentrum der Dunkelheit
#21 Ohne Ausweg

#22 Heimkehr
#23 Das Helix-Mosaik
#24 Endspiel: Der letzte Schlüssel
#25 Die alte Macht

#26 Wir sind Legende
#27 Der letzte Gefangene
#28 Nemesis

#29 Projekt NORTHSTAR
#30 Aus dem Schatten...

#31 ...In das Licht

#32 In der dunkelsten Stunde
#33 Lebenszeichen
#34 Infiltration 
#35 Einheit
#36 Ash'Gul'Kon - Der letzte Blick zurück 
#37 Hinter dem Tachyonenschleier
#38 Das letzte Leben der Tess Kensington
#39 Das Erwachen
#40 Schlacht um Alzir
#41 Der Ruf nach Freiheit
#42 Vor dem Ende
#43 ... aller Zeiten (2017)

Das Mars Projekt (Spin-Off)
#1 Verloren
#2 Todeszone Terra
#3 Das KAERI Protokoll
#4 Wiederauferstehung
#5 Der Prototyp
#6 Vollendung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...